» Leistungen » Sandstrahlarbeiten 

Unsere Leistung - Sandstrahlarbeiten

Wir führen für Sie Sandstrahlarbeiten mit Niederdruckstrahltechnik in und um Greifswald aus.
Das Sandstrahlen erlaubt uns mannigfaltige Untergründe zu bearbeiten.
Wir reinigen, entrosten, entlacken, mattieren, entfernen Graffities und das alles auch in Lebensmittelsektoren.


Anwendungsbereiche:

  • Metalle
  • Holz
  • Naturstein
  • Kunststein
  • Kunststoff
  • Glas

 

 

 

 

Wir bieten Ihnen mobiles Sandstrahlen - dass bedeutet:

Wir kommen dahin wo die zu behandelnden Oberflächen sind. Sie müssen nichts abbauen oder abtransportieren, sonder wir arbeiten direkt bei Ihnen und entrosten oder reinigen vor Ort.

 

 

 

 

Wissenswertes zum Sandstrahlen

Beim Sandstrahlen wir die Oberfläche eines Materials oder Werkstücks mit Hilfe von verschiedenen Strahlmitteln behandelt. Hierzu wird mit einem Kompressor ein starker Luftstrahl erzeugt, der das Strahlmittel über ein spezielles Schlauch- und Düsensystem auf die zu behandelnde Oberfläche aufbringt. Durch die Kombination von hohem Druck und der Verwendung von abtragenden Schleifmitteln, werden winzige Stücke aus der Oberfläche herausgelöst und abgetragen.

Das Sandstrahlen findet heutzutage sowohl auf dem Bau als auch in der Metallverarbeitung weite Einsatzgebiete. Das Sandstrahlen wird zumeist benutzt, um Oberflächen von Verunreinigungen durch groben oder losen Schmutz zu befreien.

Das Sandstrahl-Verfahren eignet sich hervorragend zum Reinigen und Restaurieren von Holz, Stahl, Stein und Glasoberflächen. Zu den vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten zählen unter anderem die Behandlung von Fassaden, Außengeländern, Bootsrümpfen, Natur- und Kunststeinflächen, Kopfsteinpflaster.

Eine besondere Bedeutung kommt dem  Niederdruck-Sandstrahlverfahren  bei der Entfernung von Graffiti zu.

Die wichtigsten Vorteile im Vergleich zu anderen Reinigungsmethoden sind:

  • keine Schadstoffbelastung
  • Verzicht auf Chemikalien
  • sofort weitere Bearbeitung möglich, da „trockenes“ Reinigungsverfahren
  • keine Oberflächenschädigung
  • nahezu alle Oberflächen können bearbeitet werden


Je nach gewünschtem Einsatzgebiet kommen verschiedene Strahlmittel zum Einsatz. Neben abtragenden (abrasiven) Strahlmitteln kommen auch nicht abrasive Strahlmittel zum Einsatz. Zu den abrasiven Strahlmitteln zählen unter anderem Korund und Sand, zu den nicht abrasiven Strahlmitteln zählen CO2 Pellets (Trockeneis) und auch CO2 Schnee.
Welches Strahlmittel zum Einsatz kommt wird durch die zu reinigende Oberfläche und die Art der Verschmutzung bestimmt.